Mehr anzeigen

Akku‐Heckenschere selbst schärfen: 5 Tipps für scharfe Klingen

Die Akku‐Heckenscheren von Einhell sind die besten Werkzeuge, um deinen Garten und deine Hecke in Form zu schneiden. Damit deine Heckenschere auch nach längerer Nutzung immer noch so präzise und sauber schneidet wie nach dem Kauf, solltest du auf eine regelmäßige Pflege achten. Dabei stehen vor allem die Klingen der Schere im Mittelpunkt. Sie sorgen für den perfekten Schnitt – aber nur, wenn sie richtig schön scharf sind. Mit unseren 5 Tipps im Einhell Blog verraten wir dir, ob und wie du selbst die Klingen deiner Heckenschere schärfen kannst. Los geht’s!

5 Tipps für scharfe Heckenscheren-Klingen
Für den perfekten Schnitt: 5 Tipps für scharfe Heckenscheren-Klingen
Tipp 1:

Herausfinden, ob die Akku Heckenschere schon stumpf ist

Bevor du dich mit dem Schärfen deiner Akku‐Heckenschere befasst, solltest du erst prüfen, ob die Messer überhaupt geschärft werden müssen. Bei Einhell verwenden wir hochwertige Materialien, um die Klingen deiner Heckenschere besonders langlebig zu machen. Woran erkennst du also, ob du deine Heckenschere schon schärfen musst?

Stumpfe Messer treten bei einer Gartenschere meist erst ab etwa 50 Arbeitsstunden auf. Du erkennst sie einfach und schnell am Schnittbild der Zweige und Äste. Ist die Schnittkante sauber, sind die Klingen deiner Schere noch richtig scharf. Sind die Schnitte aber fransig, solltest du deine Heckenschere schärfen.

Neben unscharfen Klingen kann es noch ein zweites Problem beim Schneiden deiner Hecke geben: Zweige und Äste, die sich zwischen den einzelnen Zähnen im Schwert verhaken und nicht geschnitten werden. Ist das der Fall, ist meistens der Abstand der unteren und oberen Messer deiner Schere zu groß. Die Klingen selbst können dann zwar scharf sein, schaffen es aber trotzdem nicht, dickere Äste oder Zweige zu schneiden. In diesem Fall solltest du das Gerät zum Fachmann bringen, der das Schwert perfekt einstellt.

So findest Du heraus, ob die Akku Heckenschere stumpf ist
So findest Du heraus, ob die Akku Heckenschere stumpf ist
Tipp 2:

Heckenschere schärfen: Dieses Werkzeug brauchst du, um die Klingen nachzuschärfen

Um deine Akku‐Heckenschere selbst schärfen zu können, brauchst du ein bisschen Werkzeug und natürlich eine geeignete Schutzausrüstung, wie Handschuhe und Schutzbrille.

Lege dir folgendes Material bereit:

  • dickes Tuch
  • Bremsenreiniger
  • Flachfeile
  • Abziehstein
  • Korrosionsschutz
Werkzeuge, um die Heckenscheren-Klinge zu schärfen
Werkzeuge, um die Heckenscheren-Klinge zu schärfen
Tipp 3:

Deine Heckenschere selbst schärfen oder beim Fachmann schärfen lassen?

Als echte Heimwerker und Hobbygärtner machen wir natürlich alles am liebsten selbst. Dazu gehört in der Regel auch die Pflege unseres Werkzeugs und unserer Geräte. Aber wie sieht es bei einer Gartenschere aus? Kann man die Schneide selber nachschärfen – oder sollte beim Schärfen doch besser der Profi Hand anlegen? 

Wie die meisten Klingen und Messer in deinem Haushalt, kannst du auch deine Heckenschere ganz einfach selbst schärfen. Dazu brauchst du lediglich ein paar einfache Werkzeuge, ein bisschen Geduld und ein ruhiges Händchen. Wenn du stattdessen lieber Zeit sparen möchtest, kannst du deine Akku‐Heckenschere selbstverständlich auch beim Profi schärfen lassen. Frage dazu einfach bei deinem Einhell Fachhändler, welchen Servicepartner er empfehlen kann.

Tipp: Feile immer nur soviel ab, wie du für ein scharfes Ergebnis brauchst. Außerdem solltest du alle Messer exakt gleich stark schleifen, damit sie am Ende wieder gleich lang sind.
Tipp 4:

Fünf einfache Schritte: So schärfst du deine Heckenschere richtig

Deine Heckenschere zu schärfen ist gar nicht schwer. Mit der richtigen Vorbereitung und Sorgfalt glänzen die Messer bald wieder wie neu. Diese 5 Schritte solltest du beim Schärfen unbedingt beachten:

Schritt 1: Heckenschere fixieren und Schutzkleidung anziehen

Sichere die Gartenschere vor den Arbeiten gut gegen Verrutschen und Kippen. So wird es beim Schleifen einfacher und sicherer, den richtigen Druck auf die Messer zu bringen. Robuste Handschuhe und eine Schutzbrille dürfen ab sofort nicht mehr fehlen! 

Schritt 2: Die Heckenschere reinigen

Bevor du mit dem Schleifen der Messer beginnst, solltest du das Schwert und die Schneide gründlich reinigen. Dazu verwendest du am besten etwas Bremsenreiniger und ein sauberes Tuch. Entferne damit Pflanzenreste, Harz und Öl, bis das Metall der Messer wieder schön glänzt.

Schritt 3: Heckenschere Schärfen mit der Flachfeile

Nun kommt die Flachfeile zum Einsatz. Damit feilst du immer in Richtung der Schneidekante – niemals entgegen der Schneidkante oder gegen den Strich der Feile. Lege dazu die Feile angewinkelt an und drücke sie sanft zur Schneidekante. Dann hebe die Feile an und setze sie weiter hinten wieder an.

Wichtig ist, dass du sehr ruhig und gleichmäßig arbeitest. Feile immer nur soviel ab, wie du für ein scharfes Ergebnis brauchst. Außerdem solltest du alle Messer exakt gleich stark schleifen, damit sie am Ende wieder gleich lang sind.

Schritt 4: Entgraten mit dem Abziehstein

Sind die Messer wieder gut nachgeschliffen, musst du den entstandenen Grat mit einem Abziehstein entfernen. Am besten, du drehst die Schere dazu auf den Kopf. Fahre dann mit dem Abziehstein vorsichtig entlang des Messers in Richtung Spitze. So wird der aufgeraute Stahl wieder schön glatt.

Schritt 5: Die richtige Pflege nach dem Nachschleifen

Deine Akku‐Heckenschere ist jetzt fast wieder einsatzbereit. Damit du lange Freude an der Maschine hast, gilt es jetzt, den Korrosionsschutz wiederherzustellen. Dazu eignet sich beispielsweise ein Harzlöser oder spezielle Öle aus dem Baumarkt. Diese trägst du sparsam auf der Schneide deines Geräts auf.

Die richtige Heckenschere-Pflege nach dem Nachschleifen
Die richtige Heckenschere-Pflege nach dem Nachschleifen
Tipp 5:

Die besten Akku‐Heckenscheren von Einhell

Du hast die Schneide deiner Heckenschere schon zu oft nachgeschärft? Du möchtest endlich eine Heckenschere, mit der du kabellos im ganzen Garten arbeiten kannst? Dann haben wir den perfekten Tipp für dich: Kaufe eine der leistungsstarken Power X‐Change Akku‐Heckenscheren von Einhell. Die Geräte bieten dir maximale Flexibilität, ein universelles Akku‐System und genug Power, um jede Hecke in deinem Garten zu schneiden. Die besten Modelle zeigen wir dir hier:

Fazit

Eine Heckenschere zu schärfen ist zwar nicht ganz einfach, du kannst die Kosten für einen Experten mit etwas Geschick und dem passenden Werkzeug aber trotzdem sehr leicht sparen. Nimm dir am besten genug Zeit, feile ganz vorsichtig und halte dich dabei Schritt für Schritt an unsere Anleitung. Dann glänzen auch die Messer deiner Einhell Heckenschere bald wieder wie neu – für einen richtig scharfen Auftritt in deinem Garten!